Vitrine 60

>ORANJELAND<

1969

Abmessung: L.ü.a.: 155,52 m – B.ü.a.: 24,08 m – Tfg.: 12,70 m
Vermessung: 11.327 BRT – 16.040 DWT
Besatzung: 42 Mann
Passagiere: 12 Personen
Als Einzelschiff erbaut bei Werft Blohm & Voss AG, Hamburg 1969 und an die GLOBUS REEDEREI GmbH, Hamburg, abgeliefert. Am 13.8.1974 ist das Schiff als >S. A. ORANJELAND< auf der Reise Durban – Continent mit Stückgut (einschließlich 4000 tons Mais, 2500 tons Granit und 1000 tons Bohnen in Säcken) bei der Ausreise von East London vor der Hafeneinfahrt auf Felsen gelaufen und auseinandergebrochen. Da eine Bergung nicht möglich war, wurde das Schiff im November 1974 zum Totalverlust erklärt und ist heute bei 33° 01,25′ S, 27° 55,50′ E ein beliebtes Tauchziel in 7 bis 9 m Tiefe.

 

Freundliche Leihgabe von:

logo-ctp_140

<< Zur vorherigen Vitrine (Vitrine 59)       Zur nächsten Vitrine (Vitrine 61) >>